Skip to main content
International Partnerships

Lorenzo-Natali-Medienpreis

#NataliPrize-Preisträger 2022

Die Gewinner des Lorenzo-Natali-Medienpreises sind:

Die Große Jury

Die diesjährige Große Jury vereint international renommierte Expert*innen aus der Welt des Journalismus.

Unsere vier Partneruniversitäten – Universidade Catôlica Portuguesa (Portugal), Universidad de Navarra (Spanien), Université Saint-Joseph de Beyrouth (Libanon) und Vesalius College (Belgien) – haben über 500 teilnahmeberechtigte Einreichungen in die engere Auswahl genommen. Aus den in diese engere Wahl gekommenen Beiträgen wird die Große Jury die diesjährigen Gewinner*innen auswählen.

Der Preis auf einen Blick

Der Lorenzo-Natali-Medienpreis besteht sein 1992 und würdigt mutigen Journalismus. Er zeichnet exzellente Berichterstattung zu diesen Themen aus: 

  • Ungleichheit
  • Armutsbekämpfung
  • Nachhaltige Entwicklung
  • Umwelt, Biodiversität, Klimaschut
  • Digitales
  • Arbeitsplätze und Beschäftigung
  • Bildung und Kompetenzentwicklung
  • Migration
  • Gesundheitsversorgung
  • Frieden, Demokratie und Menschenrechte

Der #NataliPrize wurde von der Generaldirektion Internationale Partnerschaften (DG INTPA) der Europäischen Kommission ins Leben gerufen und nach Lorenzo Natali benannt, einem Wegbereiter des Ansatzes, globalen Herausforderungen unserer Gesellschaft mit internationalen Partnerschaften zu begegnen. 

Ehemalige PreisträgerInnen

Der Natali-Preis hat 101 Journalisten seit seiner Einführung im Jahr 1992 ausgezeichnet. Nutzen Sie die Karte, um die Länder zu sehen, in denen die Siegerarbeiten der ehemaligen PreisträgerInnen veröffentlicht wurden.

Zugehörige Dokumente

Natali Prize 2022 Eligible Countries
English
(413.18 KB - PDF)
Herunterladen
Natali Prize 2022 Rules
English
(526.15 KB - PDF)
Herunterladen
Natali Prize 2022 FAQs
English
(332.72 KB - PDF)
Herunterladen
Natali Prize 2022 Offline Application Form
English
(351.88 KB - PDF)
Herunterladen
Natali Prize 2022 Privacy Statement
English
(175.11 KB - PDF)
Herunterladen